Firma Gründen

Sie möchten eine eigene Firma gründen, aber wissen nicht wie? Wir können Ihnen dabei helfen!

Für viele Neueinsteiger ist der Schritt zur eigenen Firmengründung zunächst schwer. Deshalb helfen wir Ihnen sich für Ihren kommenden Weg vorzubereiten.
Folgen Sie einfach unseren folgenden Schritten und sie sind bestens vorbereitet.

1. Schritt: Die Planung

Firma gründen Schritt 1

Bevor Sie Ihre Firma gründen können, muss dies genau geplant werden. Im Durchschnitt besteht eine gute Planungszeit sieben Monate bis zur wirklichen Firmengründung. Viele Neueinsteiger denken zunächst eine lange Zeit über die Gründung nach. Bei der Planung ist es wichtig Ihre Idee nochmachls zu optimieren und einen Businessplan auszuarbeiten.

Unser Tipp: Nehmen Sie sich die Zeit und legen Sie Wert auf ein ausgearbeitetes Geschäftsmodell. Danach bilden Sie das Fundament für Ihre Firma, durch Ausarbeitung der Pläne. Achten Sie dabei immer das Ihr Ziel realistisch und umsetzbar ist, insbesondere bei der Finanzplanung.

Wie sie genau eine Bar gründen können erfahren Sie: HIER

Firma gründen Schritt 1

Bevor Sie Ihre Firma gründen können, muss dies genau geplant werden. Im Durchschnitt besteht eine gute Planungszeit sieben Monate bis zur wirklichen Firmengründung. Viele Neueinsteiger denken zunächst eine lange Zeit über die Gründung nach. Bei der Planung ist es wichtig Ihre Idee nochmachls zu optimieren und einen Businessplan auszuarbeiten.

Unser Tipp: Nehmen Sie sich die Zeit und legen Sie Wert auf ein ausgearbeitetes Geschäftsmodell. Danach bilden Sie das Fundament für Ihre Firma, durch Ausarbeitung der Pläne. Achten Sie dabei immer das Ihr Ziel realistisch und umsetzbar ist, insbesondere bei der Finanzplanung.

Wie sie genau eine Bar gründen können erfahren Sie: HIER

2. Schritt: Entscheidung Haupt- oder Nebenerwerb?

Der erste Schritt zur Gründung der eigenen Firmen ist zuerst eine große Überwindung. Deshalb probieren viele Gründer dies zunächst als Nebentätigkeit aus. Ob sie nun zuerst als nebenberufliche Tätigkeit eine Firma gründen spielt für die professionelle Firmengründung keine Rolle. Jedoch müssen einige Dinge beachtet werden, wenn die nebenberuflich eine Firma gründen.

Unser Tipp: Entscheiden Sie sich, was für Sie am besten passt und gehen Sie keine zu großen Risiken ein.

Weitere Informationen finden Sie: HIER

Firma gründen Schritt 2
Firma gründen Schritt 2

Der erste Schritt zur Gründung der eigenen Firmen ist zuerst eine große Überwindung. Deshalb probieren viele Gründer dies zunächst als Nebentätigkeit aus. Ob sie nun zuerst als nebenberufliche Tätigkeit eine Firma gründen spielt für die professionelle Firmengründung keine Rolle. Jedoch müssen einige Dinge beachtet werden, wenn die nebenberuflich eine Firma gründen.

Unser Tipp: Entscheiden Sie sich, was für Sie am besten passt und gehen Sie keine zu großen Risiken ein.

Weitere Informationen finden Sie: HIER

3. Schritt: Firma benennen und schützen

Firma gründen Schritt 3

Wenn es um rechtliche Fragen geht, sind viele Neueinsteiger zunächst überfragt. Doch diese Fragen sind sehr wichtig, wenn Sie Ihre Firma gründen. Der Firmenname sollte zum Unternehmen passen und verständlich sein. Dazu sollte es eine passende Internetadresse geben. Zudem sollten Sie sich Gedanken über Markenschutz machen. Ihre Produkte oder Dienstleistungen sollten im Wettbewerb gesichert sein. Außerdem sollten Sie bestehende Schutzrechte beachten, wenn Sie eine Firma gründen.

Unser Tipp: Lassen Sie sich Zeit und treffen Sie alle Entscheidungen sorgfältig.

Worauf Sie genau achten müssen finden Sie: HIER

Firma gründen Schritt 3

Wenn es um rechtliche Fragen geht, sind viele Neueinsteiger zunächst überfragt. Doch diese Fragen sind sehr wichtig, wenn Sie Ihre Firma gründen. Der Firmenname sollte zum Unternehmen passen und verständlich sein. Dazu sollte es eine passende Internetadresse geben. Zudem sollten Sie sich Gedanken über Markenschutz machen. Ihre Produkte oder Dienstleistungen sollten im Wettbewerb gesichert sein. Außerdem sollten Sie bestehende Schutzrechte beachten, wenn Sie eine Firma gründen.

Unser Tipp: Lassen Sie sich Zeit und treffen Sie alle Entscheidungen sorgfältig.

Worauf Sie genau achten müssen finden Sie: HIER

4. Schritt: Finanzierung

Eine Firma zugründen ist zunächst kostspielig. Oft reiht das Ersparte nicht aus und man muss sich Gedanken über ein Bankkredidt machen. Jedoch kann eine Finanzierung sehr vielfältig sein. Basis hierfür ist der Finanzplan. Dieser zeigt Ihnen wie viel Kapital Sie für Ihre Gründung zur Verfügung haben. Um Ihre Firma zu Finanzieren können Sei Kredite, Zuschüsse oder Fördermittel nuten.

Unser Tipp: Planen Sie ausreichend Kapital für Ihre Firmengründung ein und heben Sie sich immer einen Puffer zur Verfügung auf.

Was sie genau beachten müssen finden Sie: HIER

Eine Firma zugründen ist zunächst kostspielig. Oft reiht das Ersparte nicht aus und man muss sich Gedanken über ein Bankkredidt machen. Jedoch kann eine Finanzierung sehr vielfältig sein. Basis hierfür ist der Finanzplan. Dieser zeigt Ihnen wie viel Kapital Sie für Ihre Gründung zur Verfügung haben. Um Ihre Firma zu Finanzieren können Sei Kredite, Zuschüsse oder Fördermittel nuten.

Unser Tipp: Planen Sie ausreichend Kapital für Ihre Firmengründung ein und heben Sie sich immer einen Puffer zur Verfügung auf.

Was sie genau beachten müssen finden Sie: HIER

5. Schritt: Genehmigungen

Sie wollen eine Bar eröffnen, bevor Sie sich mit dem Bauamt in Verbindung gesetzt haben, ist dies nicht zu empfehlen. Bestimmte Genehmigungen, Zulassungen oder Qualifikationen könnten erforderlich sein, bevor Sie eine Firma gründen.

Unser Tipp: Informieren Sie sich gut im Vorfeld, bevor Sie starten Ihre Firma zu Gründen.

Worauf Sie genau achten müssen finden Sie: HIER

Sie wollen eine Bar eröffnen, bevor Sie sich mit dem Bauamt in Verbindung gesetzt haben, ist dies nicht zu empfehlen. Bestimmte Genehmigungen, Zulassungen oder Qualifikationen könnten erforderlich sein, bevor Sie eine Firma gründen.

Unser Tipp: Informieren Sie sich gut im Vorfeld, bevor Sie starten Ihre Firma zu Gründen.

Worauf Sie genau achten müssen finden Sie: HIER

6. Schritt: Unternehmensformen

Die passende Unternehmens- bzw. Rechtsform für Ihre Firmengründung, ist mit unterschiedlichen Anforderungen verbunden und kann die Gründungszeit um Einiges verlängern. Personengesellschaften wie die GbR oder Einzelunternehmen lassen sich schnell gründen. Jedoch in Kapitalgesellschaften wie die GmbH oder UG muss man mehr Zeit investieren. Für diese Rechtsformen müssen Notartermine gemacht werden und ein Eintag ins Handelsregister vorgenommen werden.

Unser Tipp: Informieren Sie sich gründlich im die passende Rechtsform für Ihr Unternehmen, um ggf. Zeit und Geld zu sparen.

Worauf Sie genau achten müssen finden Sie: HIER

Die passende Unternehmens- bzw. Rechtsform für Ihre Firmengründung, ist mit unterschiedlichen Anforderungen verbunden und kann die Gründungszeit um Einiges verlängern. Personengesellschaften wie die GbR oder Einzelunternehmen lassen sich schnell gründen. Jedoch in Kapitalgesellschaften wie die GmbH oder UG muss man mehr Zeit investieren. Für diese Rechtsformen müssen Notartermine gemacht werden und ein Eintag ins Handelsregister vorgenommen werden.

Unser Tipp: Informieren Sie sich gründlich im die passende Rechtsform für Ihr Unternehmen, um ggf. Zeit und Geld zu sparen.

Worauf Sie genau achten müssen finden Sie: HIER

7. Schritt: Geschäftskontos und Vertäge

Wenn Sie Ihre Firma Gründen ist die Eröffnung eines Geschäftskontos sehr wichtig. Der Notar meldet Kapitalgesellschaften erst beim Handelsregister an, wenn das Stammkapital bezahlt worden ist. Auch für Freiberufler und Einzelunternehmen ist ein Geschäftskonto empfehlenswert – auch wenn es nicht notwendig ist. Hierbei bekommt man einen besseren Überblick und private und berufliche Finanzen können voneinander getrennt werden. Außerdem sollte man sich mit den wichtigsten Verträgen beschäftigen, wenn Sie eine Firma gründen. Dabei geht es aber nicht nur um den Gesellschaftsvertrag oder die Geschäftsführerverträge. Wichtig hierbei sind auch die Arbeitsverträge für mögliche Mitarbeiter, Vorlagen für Kundenverträge oder die Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Unser Tipp: Bereiten Sie sich gründlich vor und haben Sie alle Unterlagen vor der Gründung Ihrer Firma parat.

Worauf Sie genau achten müssen finden Sie: HIER

Wenn Sie Ihre Firma Gründen ist die Eröffnung eines Geschäftskontos sehr wichtig. Der Notar meldet Kapitalgesellschaften erst beim Handelsregister an, wenn das Stammkapital bezahlt worden ist. Auch für Freiberufler und Einzelunternehmen ist ein Geschäftskonto empfehlenswert – auch wenn es nicht notwendig ist. Hierbei bekommt man einen besseren Überblick und private und berufliche Finanzen können voneinander getrennt werden. Außerdem sollte man sich mit den wichtigsten Verträgen beschäftigen, wenn Sie eine Firma gründen. Dabei geht es aber nicht nur um den Gesellschaftsvertrag oder die Geschäftsführerverträge. Wichtig hierbei sind auch die Arbeitsverträge für mögliche Mitarbeiter, Vorlagen für Kundenverträge oder die Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Unser Tipp: Bereiten Sie sich gründlich vor und haben Sie alle Unterlagen vor der Gründung Ihrer Firma parat.

Worauf Sie genau achten müssen finden Sie: HIER

8. Schritt: Anmeldung beim Amt

Die Frage zu klären, bei welchem Amt man sich anmeldet, ist sehr wichtig, wenn man eine eigene Firma gründen will. Es müssen viele Anmeldungen getätigt werden und es können sogar Bußgelder drohen, wenn man diese vergisst. Desweiteren können Rechnungen nicht geschrieben werden, ohne eine Steuernummer vom Finanzamt. Doch auch hier ist ein Schritt nach dem Anderen wichtig, wenn Sie Ihre Firma gründen wollen. Besonders bei der Gewerbeanmeldung und dem Handelsregistereintrag, muss man einiges beachten.

Unser Tipp: Haben Sie Ihr Ziel immer im Blick, auch bei “lästigen” Aufgaben, wie die Anmeldung beim Amt. Nur Schritt für Schritt erreichen Sie Ihr Ziel.

Was sie genau beachten müssen finden Sie: HIER

Die Frage zu klären, bei welchem Amt man sich anmeldet, ist sehr wichtig, wenn man eine eigene Firma gründen will. Es müssen viele Anmeldungen getätigt werden und es können sogar Bußgelder drohen, wenn man diese vergisst. Desweiteren können Rechnungen nicht geschrieben werden, ohne eine Steuernummer vom Finanzamt. Doch auch hier ist ein Schritt nach dem Anderen wichtig, wenn Sie Ihre Firma gründen wollen. Besonders bei der Gewerbeanmeldung und dem Handelsregistereintrag, muss man einiges beachten.

Unser Tipp: Haben Sie Ihr Ziel immer im Blick, auch bei “lästigen” Aufgaben, wie die Anmeldung beim Amt. Nur Schritt für Schritt erreichen Sie Ihr Ziel.

Was sie genau beachten müssen finden Sie: HIER

9. Schritt: professionelles Auftreten

Bei der Planung, wenn Sie eine Firma gründen, ist die Gestaltung eines professionellen Auftretens sehr wichtig. Hierzu gehören die Entwicklung einer Webseite, ein Firmenlogo, ggf. Visitenkarten und weitere Druckartikel. Dies sollte alles in Sicht auf ein einheitliches Corporate Design gestaltet werden. Außerdem sind die Erstellungen von einem Impressum und einer Datenschutzerklärung sehr wichtig.
Es heißt immer “der erste Eindruck zählt”. Auch beim Kontakt mit Kunden ist dies sehr wichtig.

Unser Tipp: Geben Sie sich Mühe und überzeugen Sie mit einem professionellem Auftritt.

Was sie genau beachten müssen finden Sie: HIER

Bei der Planung, wenn Sie eine Firma gründen, ist die Gestaltung eines professionellen Auftretens sehr wichtig. Hierzu gehören die Entwicklung einer Webseite, ein Firmenlogo, ggf. Visitenkarten und weitere Druckartikel. Dies sollte alles in Sicht auf ein einheitliches Corporate Design gestaltet werden. Außerdem sind die Erstellungen von einem Impressum und einer Datenschutzerklärung sehr wichtig.
Es heißt immer “der erste Eindruck zählt”. Auch beim Kontakt mit Kunden ist dies sehr wichtig.

Unser Tipp: Geben Sie sich Mühe und überzeugen Sie mit einem professionellem Auftritt.

Was sie genau beachten müssen finden Sie: HIER

10. Schritt: Kundenakquise

Nachdem Sie die Planung und alle Formalitäten abgeschlossen haben, konnten Sie erfolgreich Ihre Firma gründen. Doch jetzt geht es erst richtig los, denn es geht nun darum Gewinn zu erziehlen und sich erfolgreich auf dem Markt durchzusetzen. Zunächst müssen Sie den Kunden überzeugen, Ihre Produkte oder Dienstleistungen zu kaufen. Dabei ist Kundenakquise sehr wichtig. Es gibt zahlreiche Wege Werbung für Ihre Firma zu machen und Sie sollten den perfekten Weg für sich finden.

Unser Tipp: Entwerfen Sie ein eigenes Marketingkonzept, um Ihr Ziel und Budget immer im Blick zu haben.

Worauf Sie genau achten müssen finden Sie: HIER

Nachdem Sie die Planung und alle Formalitäten abgeschlossen haben, konnten Sie erfolgreich Ihre Firma gründen. Doch jetzt geht es erst richtig los, denn es geht nun darum Gewinn zu erziehlen und sich erfolgreich auf dem Markt durchzusetzen. Zunächst müssen Sie den Kunden überzeugen, Ihre Produkte oder Dienstleistungen zu kaufen. Dabei ist Kundenakquise sehr wichtig. Es gibt zahlreiche Wege Werbung für Ihre Firma zu machen und Sie sollten den perfekten Weg für sich finden.

Unser Tipp: Entwerfen Sie ein eigenes Marketingkonzept, um Ihr Ziel und Budget immer im Blick zu haben.

Worauf Sie genau achten müssen finden Sie: HIER